Dieselautos und Schwafelausstoß

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von David Leukert

Muss man sich mal klar machen. Der maximal erlaubte Grenzwert für Stickoxide liegt auf der Straße bei 40 Mikrogramm/m3, am Arbeitsplatz aber um ein Vielfaches höher, nämlich bei 950 Mikrogramm/m3. Letzterer ist schnell erreicht, wenn es in der Kantine Bohnen gab. Stickoxide sind so giftig wie Strychnin, jedenfalls nach Auffassung der Experten vom Fachbereich heiße Luft.

Demnach müssten die Kollegen im Büro reihenweise tot umfallen. Das ist nicht der Fall, auch wenn sie manchmal leblos wirken, was eher am mangelnden Arbeitseifer liegt.

Wer den Panikmodus verlassen will, sollte sich dringend ein paar truth facts reinziehen, das gilt besonders für Frau Hendricks von der SPD. Ihre Qualifikation für das Amt der Bundesumweltministerin bezieht die Politikerin offenbar aus der Tatsache, dass sie Kette raucht.

Ein adäquates Chemie- oder Biostudium verzeichnet Wikipedia nicht, dafür natürlich „SoziDalwissenschaften“, also Gequatschologie. Gelernt ist gelernt, dementsprechend klagt sie die „Autobosse“ (ntv)…

Ursprünglichen Post anzeigen 184 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s