„Nazi – AfD – Sau – stirb“

st das hate-speech? Ist das Hetze? Ist es das, was politische Verantwortungsträger meinen, wenn sie ein schärferes Vorgehen gegen Hass und Hetze fordern? Oder ist das nur ein kleiner Ausrutscher im ansonsten guten „Kampf gegen Rechts“? Frau Rau aus Wahlitz, im Jerichower Land in Sachsen-Anhalt hatte diesen und andere Sprüche an ihr Haus geschmiert bekommen. Die Anti-AfD-Aktivisten hielten allerdings bestimmt nicht sie für die „„Nazi – AfD – Sau“ sondern ihren Sohn Phillipp, wenn man der Berichterstattung der Magdeburger Volksstimme folgt. Demnach sieht sich der Journalistik-Student Phillipp Rau schon seit Wochen einer „Hetzkampagne“ auf dem Campus der Univeristät Magdeburg ausgesetzt. Rau kandidiert bei den Hochschulwahlen und ist gleichzeitig stellvertretender Kreisvorsitzender der AfD im Jerichower Land. Die Volksstimme schreibt:

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s