Karoline Seibt von Facebook gesperrt

philosophia perennis

Wie üblich ohne Begründung wurde die bekannte Bloggerin, Rechtsanwältin Karoline Seibt bei Facebook gesperrt. Karoline Seibt, die auch Gastautorin von Philosophia Perennis ist, vermutet für das Posten eines Artikel aus der WELT zum Thema Familiennachzug von Flüchtlingen gesperrt worden zu sein.

Eine zunächst für 3 Tage verhängte Sperre scheint ohne weitere Ankündigung verlängert worden zu sein. Die FB Seite von Frau Seibt wird von mehreren Tausend Lesern abonniert.

David Berger zu diesem Vorgang:

Selbst das Posten von Mainstream-Artikeln schützt nicht mehr vor Zensur.
Die Zustände sind unhaltbar. Während islamischer Hass und Antisemitismus sich austoben kann, werden Demokraten massiv behindert und eingeschüchtert.

Freudentag für Internet-Spitzel: Facebook führt „Fake News“-Meldetool ein

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s