Leben in der virtuellen Diktatur: Facebook sperrt die „Deutschen Wirtschaftsnachrichten“

philosophia perennis

(David Berger) Die bisherigen Einschränkungen der Meinungs- und Pressefreiheit in Deutschland waren offensichtlich nur ein kleines Vorgeplänkel. Wenige Monate bevor der Wahlkampf in Deutschland so richtig beginnt, geht es nun mit der Meinungsfreiheit in unserem Land steil bergabwärts.

Offensichtlich will man eine ähnliche Entwicklung wie in den USA vermeiden, wo statt der klassischen Medien die Menschen selbst bzw. die über die sozialen Netzwerke veröffentlichte öffentliche Meinung die Wahl für Trump entschieden haben.

Es stellt sich sogar die Frage, ob die Einschränkung dieses grundlegenden Menschenrechts – mit aktiver Förderung durch die Bundesregierung – bei uns inzwischen nicht bereits so weit gediehen ist, dass der Kampf für den Erhalt dieses Menschenrecht inzwischen unmöglich wurde.

Das ganze hat vermutlich mehr System als man glauben will: Facebook sperrt einseitig islamkritische und konservative User, während übelste antisemitische und linksradikale Gewaltaufrufe immer wieder als mit den „Gemeinschaftsrichtlinien“ vereinbar konstatiert werden.

Twitter geht inzwischen in den…

Ursprünglichen Post anzeigen 250 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s