An den Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt: Bitte bleiben Sie mutig und standhaft!

philosophia perennis

Offener Brief an einen Unbeugsamen. Von Axel Robert Göhring

Rainer Wendt, Hauptkommissar und Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, ist eine der wenigen häufigen öffentlichen Stimmen, die sich gegen den galoppierenden Realitätsverlust in den Medien und in der Politik und das Staatsversagen im Rahmen der Asylkrise wenden.

Vor kurzem schrieb ich einen Unterstützerbrief an ihn und rief via Facebook zum Nachahmen auf, um Wendt zu zeigen, dass große Teile der Bürger auf seiner Seite sind und seine Sorgen teilen. Hier die erweiterte Fassung des Briefes

Lieber Herr Wendt,

Nach den unglaublichen Vorgängen in Hameln können wir Bürger zum wiederholten Male lesen, dass Sie sich mutig ins Getümmel gegen suspekte Politiker und inkompetente Richter stürzen und somit eine der wenigen vernünftigen und verantwortlichen Stimmen in der politisch-korrekten Öffentlichkeit Deutschlands sind.

Es ist unerträglich, dass unsere Polizeibeamten zusätzlich zur gewöhnlichen Arbeit die massiven Probleme bekämpfen müssen, die vor allem durch eine völlig wirklichkeitsfremde…

Ursprünglichen Post anzeigen 181 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s