„Jetzt sind wir dran“ – Akif Pirinçci und die große Umvolkung

philosophia perennis

(David Berger) Akif Pirinçcis Streitschrift „Umvolkung“ – Ein Buch, das von Tag zu Tag, von Flüchtling zu weiterem Flüchtling, von Terrorakt zu nächstem Terrorakt aktueller wird.

„Le grand remplacement“ (frei übersetzt „Die große Umvolkung“) ist eines der Schlagworte, das im Zusammenhang mit der Migrationskrise Europas immer wieder fällt. Ursprünglich stammt es von dem französischen Autor Renaud Camus, der in Frankreich ähnlich wie Akif Pirinçci für Deutschland eine ganz eigene Rolle einnimmt:

Als eine Art Klartext redende Propheten haben beide für die auf politische Korrektheit gebürstete und dadurch mediokre Medienwelt (PR-strategisch) viel zu früh Probleme benannt bzw. benennen sie noch immer – denen sich allmählich auch das, was an einigermaßen verantwortungsvoller Politik und Journalismus noch übrig ist, nicht mehr verschließen kann.

Während Renaud Camus, der einstmals Romane, aber auch Kurzgeschichten aus dem schwulen Leben schrieb, als Vordenker der Front National gelten kann, bringt Pirinçci vieles auf den Punkt, mit dem sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 612 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s